New PDF release: Abitur-Wissen Geschichte. Nationalsozialismus und 2.

By Dan Suciu

ISBN-10: 3894494794

ISBN-13: 9783894494797

Show description

Read or Download Abitur-Wissen Geschichte. Nationalsozialismus und 2. Weltkrieg. PDF

Similar german books

Bildung zwischen Standardisierung und Heterogenitat: - ein by Carl-Peter Buschkühle, Ludwig Duncker, Visit Amazon's Vadim PDF

Heterogenität und Standardisierung bilden in der aktuellen bildungspolitischen Diskussion ein extremes Spannungsfeld: Auf der einen Seite ist gesellschaftlich eine - noch immer - wachsende Differenzierung und Pluralisierung zu verzeichnen, während gleichzeitig Standardisierungen im Bildungswesen zur Lösung des identifizierten Kernproblems 'Leistungsheterogenität' entwickelt werden.

Additional resources for Abitur-Wissen Geschichte. Nationalsozialismus und 2. Weltkrieg.

Sample text

Trauriger Höhepunkt des Bombenkriegs waren die Luftangriffe auf Dresden am 14. und 15. Februar 1945, denen ca. 44 Durch die Bombardierung der Städte sollten nicht nur Verkehrs- oder Industrieanlagen vernichtet werden, sondern es ging vor allem darum, die Bevölkerung zu treffen, um deren Lebens- und Verteidigungswillen zu brechen. Bis zum Kriegsende waren die meisten deutschen Großstädte, wie hier Köln und Dresden, durch die alliierten Luftangriffe zerstört, rund 500 000 Menschen waren den Bomben zum Opfer gefallen.

Der totalitäre Erziehungsanspruch stieß in Großstädten bei einigen Jugendlichen auf Widerspruch und führte bisweilen zu einem nonkonformistischen Verhalten. Die besonders in Hamburg anzutreffende bürgerliche „Swing-Jugend" oder die „Edelweißpiraten" am Rhein und im Ruhrgebiet waren Versuche, Selbstbestimmung und Individualität gegenüber der uniformistischen Hitlerjugend durchzusetzen. Die Swing-Jugend nutzte jede Gelegenheit, Jazz- und Swingstücke zu hören, sei es auf Schallplatte oder von gastierenden Bands.

Jugend im Dritten Reich In besonderer Weise bemühten sich die Nationalsozialisten, die Jugend für den Staat zu gewinnen. Dies geschah durch mehrere Maßnahmen. Zum einen ging das NS-Regime sehr schnell daran, nach der Machtübernahme den Totalitätsanspruch im außerschulischen Bereich durch die Ausschaltung und Gleichschaltung aller jugenderzieherischen Institutionen und Organisationen, ausgenommen die erst später endgültig verbotenen katholischen Jugendbünde, umzusetzen. Den Monopolanspruch als zusätzliche Sozialisationsinstanz, neben Schule und Familie, setzte das Regime mit dem „Gesetz übe r die HitlerJuge nd" vom 1.

Download PDF sample

Abitur-Wissen Geschichte. Nationalsozialismus und 2. Weltkrieg. by Dan Suciu


by David
4.4

Rated 4.90 of 5 – based on 33 votes